Die Rechtsanwältinnen der Kanzleikooperation EVENTLawyers veröffentlichen regelmäßig Beiträge in branchentypischen Fachzeitschriften.

Monografien

Ambush Marketing und Markenschutz

Rechtsanwältin Dr. Risch-Kerst bietet eine Darstellung der bestehenden Schutzmechanismen und Gesetzeslücken für Großveranstalter im Kampf gegen Ambush Marketing. Ambusher erfahren gleichzeitig über ihren verbleibenden Spielraum für kreative Werbemethoden im Zusammenhang mit sportlichen Großevents. Die Autorin entwickelt pragmatische Gestaltungsmöglichkeiten und Handlungsempfehlungen bis hin zu einem neu entwickelten Schutzkonzept der „Eventmarketingmarke“ und gibt sie dem Leser als Lösungsansätze für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation an die Hand.

Event- und Marketingrecht

Das Werk stellt wichtige Rechtsvorschriften der  Veranstaltungswirtschaft für Praxis und Studium zusammen, u.a. aus dem BGB, Einkommensteuergesetz, Gaststättengesetz, HGB, Künstlersozialversicherungsgesetz, Markengesetz, Urheberrechtsgesetz, Versammlungsgesetz und der Gewerbeordnung. Eine kurze Einführung in das Event- und Marketingrecht rundet die Sammlung ab. Die Versammlungsstättenverordnungen der Länder wird digital ergänzt. Das Buch ist die erste Gesetzessammlung für die Eventbranche!

Eventrecht kompakt

Das Standardwerk stellt alle  rechtlichen Hürden rund um eine Veranstaltung systematisch und leicht verständlich dar. Besonderes Augenmerk wird dabei auf das Vertrags-, Haftungs-, Medien-, Foto- und Bildrecht, Urheber-, Steuerrecht, KSK, GEMA und das Öffentliche Recht gelegt. Das vorliegende Werk richtet sich nicht nur an Studierende im Bereich des Event- und Kulturmanagements, sondern ist auch ein zuverlässiger Ratgeber für alle langjährigen Praktiker der Veranstaltungs-, Sicherheits- und Kreativwirtschaft.

Fachpublikationen

Fanverhalten im Sport

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Gefahren durch Fans, in: Schneider, André, Köhler, Julia, Schumann, Frank (Hrsg.): Fanverhalten im Sport. Phänomene, Herausforderungen und Perspektive, 2017.

Sicherheit für Versammlungsstätten und Veranstaltungen

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Rechtliche Sicherheitspflichten und Risikomanagement des Veranstalters, in: Gondel (Hrsg.): Sicherheit für Versammlungsstätten und Veranstaltungen. Ein umfassendes Handbuch zur Sicherheitskonzeption, 2017.

Events und Emotionen

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Die Eventmarketingmarke als Abwehrmittel gegen Ambush Marketing, in: Zanger, Cornelia (Hrsg.): Events und Emotionen. Stand und Perspektiven der Eventforschung, 2015.

Praxisorientiertes Eventmanagement

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Haftungs‐ und Risikomanagement im Eventbereich, in: Eisermann, et al., (Hrsg.): Praxisorientiertes Eventmanagement. Events erfolgreich planen, umsetzen und bewerten, 2014.

Jahrbuch der Sicherheitswirtschaft 2012

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Eventsecurity. Großveranstaltungen im Fokus der Sicherheitswirtschaft, in: Stober, Rolf (Hrsg.): Jahrbuch der Sicherheitswirtschaft 2012, 2012.

Handbuch Kulturmanagement

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Das Hausrecht des Veranstalters, in: Prof. Dr. Loock, Friedrich (Hrsg.) et al.: Handbuch Kulturmanagement, 2013.

Veröffentlichungen in Zeitschriften

Berliner Anwaltsblatt
Berliner Anwaltsblatt

Dr. Risch-Kerst, Mandy / Geithe, Stephanie: Überblick über die Reform des Urhebervertragsrecht, in: Berliner Anwaltsblatt, 1-2/2017, S.5.

Das Urhebervertragsrecht bildet die Grundlage für die wirtschaftliche Betätigung der gesamten Kulturwirtschaft. Verwerter von Kulturgut sind u.a. die Rundfunk- und Fernsehanstalten, die Musik- und Filmindustrie, das Verlagswesen und viele andere. Mitte Dezember 2016 haben Bundestag und Bundesrat eine Reform des Urhebervertragsrechts beschlossen.

Causales – Jahrbuch der Kulturmarken
Kulturmarken 2011

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Was ist eine Marke? Die Bedeutung des Markenrechts im Eventmanagement, in: Jahrbuch Kulturmarken 2011, S.80.

Marken werden immer bedeutender. Jedoch selbst die Eventbranche, die aufgrund ihres Dienstleistung- und hohen Kommunikationscharakters z.B. Logos gut aufbauen kann, behandelte noch vor einigen Jahren die Betreuung der Marken stiefmütterlich. Dies hat sich entscheidend geändert, wobei die Gründe vielschichtig sind.

Rechtsbrief Marketing
Marketing Rechtsbrief

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Musik, Theater, Loveparade: Die 7 Gebote für Veranstalter, in: Rechtsbrief Marketing, 03/10.

Die Titelstory hat durch die Katastrophe der Love-Parade in Duisburg schreckliche Aktualität erhalten. Eine Tragödie, die überdies das Image einer ganzen Region geschädigt hat. Trotzdem ist festzustellen: Events sind immer häufiger relevante Tools in der Strategie der Marken. Nur: Schon im Vorfeld der Veranstaltung ist die Klärung juristischer Fragen notwendig. Von der Event-Agentur und vom Veranstalter. Hier die sieben wichtigsten Rechtshürden.

Marketing Rechtsbrief

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Foto- und Bildrechte in Deutschland: Beuys, Kühe und andere Kuriositäten, in: Rechtsbrief Marketing, 10/10.

Kurios und problematisch ist häufig der Umgang mit Foto- und Bildmaterial. Zwei Beispiele: Erfolglos blieb die Schadensersatzklage eines Bauern gegen die Event-Veranstalterin einer „Kuh-Charity-Party“ wegen werbemäßiger Verwertung von Fotos seiner Kühe (AG Köln v. 22.06.2010). Dagegen durften Fotos im Rahmen einer Beuys-Performance nicht gezeigt werden, weil es die Beuys-Erben nicht wollten (LG Düsseldorf v. 29.09.2010). Betroffen sind oft Event- und klassische Werbeagenturen. Hier nun eine Fotoanleitung mit juristischem Hintergrund.

Marketing Rechtsbrief

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Mehr Sicherheit für Events: Hausverbot!, in: Rechtsbrief Marketing, 01/11.

Praxistipps für die rechtssicher Planung von Events und das Hausverbot als nützliche „Rechtswaffe“,  um unliebsame Besucher von Veranstaltungen fernzuhalten oder zu entfernen.

Marketing Rechtsbrief

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Hausverbot für unliebsame Personen? Fallbeispiele, in: Rechtsbrief Marketing, 02/11.

Mit Fallbeispielen legt Dr. Mandy Risch-Kerst dar, ob  man Nörgler, Journalisten oder gekündigte Subunternehmer über Hausverbote loswerden kann.

Marketing Rechtsbrief

Dr. Risch-Kerst, Mandy: KSK-Abgabepflicht für Webdesigner trotz Gemeinnützigkeit, in: Rechtsbrief Marketing, 03/11.

Die Künstlersozialversicherung sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Eine Darstellung der Folgen, wenn man Fragen zur KSK einfach ignoriert. Zur Schärfung des Bewusstseins im Hinblick auf die Künstlersozialkasse.

Musikmarkt 
musikmarkt

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Foto- und Bildrecht im Eventbereich, in: Musikmarkt. Das Branchenmagazin, 01/15.

Der Umgang mit Foto- und Bildmaterial, auf denen Künstler des Events abgebildet sind, ist für Spielstätten oft problematisch. Rechtsanwältin Dr. Mandy Risch-Kerst erklärt  die wesentlichen Fragestellungen und gibt Tipps für den Umgang in der Praxis.

Showcases
showcases

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Stornokosten und andere Folgen, in: showcases, 04/09.

Häufig unterschätzt der Veranstalter, dass die Buchung des Künstlers nicht einfach mit einem Anruf rückgängig gemacht werden kann. Welche Folgen und Kosten mitunter auf ihn zukommen können, wir im ersten Teil des folgenden Interviews herausgearbeitet.

showcases

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Stornokosten und andere Folgen – Teil 2, in: showcases, 01/10.

Häufig unterschätzt der Veranstalter, dass die Buchung des Künstlers nicht einfach rückgängig gemacht werden kann. Welche Folgen und Kosten mitunter auf ihn zukommen können, wird im zweiten Teil des Interviews vertieft.

showcases

Dr. Risch-Kerst, Mandy: Die KSK fordert ihr Soll, in: showcases, 02/07.

Fast meint man die Künstlersozialkasse wurde jahrelang nicht richtig ernst genommen. Sie ist im solidarischen System verantwortlich für Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung freischaffender Künstler und Journalisten, holt sich aber ein Teil ihrer Ausgaben bei den Unternehmen wieder zurück.

MICE Club

Die Kanzlei Dr. Risch-Kerst kooperiert außerdem noch mit dem MICE Club. Hier pflegen RA Dr. Risch-Kerst und RA Geithe einen Rechtsblog für MICE Club-Mitgliedern und bieten diesen eine kurze und unverbindliche rechtliche Ersteinschätzung.

Meins! Meins? Keins?: Ein Artikel über den Umgang mit Künstlerfotos in Eventlocations von RA Dr. Risch-Kerst und RA Geithe im MICE Magazin.

Kontaktformular

Kontakt

Telefon: 030 – 288 76 427
Mobil: 0176 – 23 52 75 69
Fax: 030 – 288 76 428
UST-ID: DE238950863
Finanzamt: Berlin

Adresse

Kanzleikooperation EVENTLawyers
Kanzlei Dr. Risch-Kerst
Friedrichstraße 133
10117 Berlin

©EVENTLawyers Berlin 2017

©EVENTLawyers Berlin 2017

IMPRESSUM  DATENSCHUTZ